Spaghetti mit Büffelmozzarella und Kirschtomatensauce

Spaghetti mit Büffelmozzarella und Kirschtomatensauce

Zutaten

4 Personen

Für den Nudelteig

150 g gesiebtes Mehl (Type 405 od. 550)
150 g Hartweizengrieß
1 gestr. TL Salz
3 Eier (Gr. M)
1 EL Olivenöl

1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
9 EL Olivenöl
6 EL Tomatenmark
300 ml Gemüsebrühe
1 TL Thymian, getrocknet
Salz · Pfeffer aus der Mühle
125 g rote Kirschtomaten
125 g gelbe Kirschtomaten
150 g Babyblattspinat
4 Kugeln Büffelmozzarella
frischer Bio-Zitronenabrieb
1/2 Bund Basilikum

Print Friendly, PDF & Email

Zubereitung

· Mehl, Grieß und Salz in einer großen Schüssel vermischen und in die Mitte eine Mulde drücken. Eier und Öl in diese Mulde geben und alle Zutaten von der Mitte aus mischen, dabei das Mehl nach und nach unterkneten. Den Teig zum Glattkneten mit den Handballen auseinanderdrücken und wieder zusammenlegen. Auf diese Art und Weise den Teig etwa 10 Minuten kneten, bis er glatt und geschmeidig ist. Anschließend zu einer Kugel formen in Frischhaltefolie einschlagen und für ca. 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

· Zwiebel und Knoblauch abziehen, beides in feine Würfel schneiden. 2 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen, darin die Zwiebel- und Knoblauchwürfel glasig andünsten. Tomatenmark zugeben und mitrösten. Alles mit Gemüsebrühe ablöschen. Thymian dazugeben und die Sauce mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen. Die Kirschtomaten waschen und halbieren. Die Tomatenhälften in 2 EL Öl anbraten zur Sauce geben und warm halten.

· Nun für die Pasta eine Teigportion auf der mit Mehl bestreuten Arbeitsfläche mit dem Handballen flach drücken. Anschließend die flache Teigplatte durch die Walzen der Nudelmaschine drehen, dabei den größtmöglichen Abstand einstellen. Die Teigbahn zusammenfalten oder beidseitig einschlagen und bei gleichem Walzenabstand erneut durchdrehen. Den Abstand der Walzen nun jeweils um eine Stufe verringern und den Teig durchdrehen. Diesen Vorgang bis Stufe 5 wiederholen. Hat der Teig nun die gewünschte Stärke, die Bahn auf der bemehlten Arbeitsfläche auslegen. Den restlichen Teig ebenso dünn ausrollen. Dann die Teigbahnen mit dem entsprechenden Vorsatz in Spaghetti schneiden. Die Nudeln nun bis zu ihrer weiteren Verarbeitung über einen mehrarmigen Nudeltrockner aus Holz hängen.

· Spinat putzen, waschen und in sprudelnd kochendem Salzwasser 1 Minute blanchieren. Spinat abgießen, in einer Schüssel mit etwas Eiswasser abschrecken und gut ausdrücken. Spaghetti in kochendem Salzwasser in 2-3 Minuten bissfest garen. Nudeln abgießen, etwas abtropfen lassen.

· Nudeln, Tomatensauce und jeweils eine Kugel Büffelmozzarella auf Tellern anrichten. Den Spinat drum herum verteilen, die Pasta mit dem Zitronenabrieb bestreuen. Mit je einem EL Olivenöl beträufeln und etwas Basilikum garnieren. Nochmals mit Pfeffer bestreuen und sofort servieren.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.